18 -September -2014 - 19:41
Qualitätskriterien PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: The Malt Whisky Store   
Sonntag, den 30. Dezember 2012 um 16:20 Uhr

Qualitätskriterien

Die Frage nach einem guten Whisky ist nicht endgültig zu entscheiden. Der persönliche Geschmack ist entscheidend. Jedoch kann man einige Kriterien aufstellen, die die Suche, nach einem guten Whisky, gut lenken können.

 

 

 

Single Malt Whisky

Der Single Malt Whisky ist ein unverschnittener, ausschließlich aus gemälzter Gerste hergestellter Whisky aus einer einzigen Destillerie. Der Charakter des Whiskys wird vom Herstellungsort und der regionalen Besonderheiten bestimmt.

 

Art des Fasses für die Lagerung

Das Herkunftsland des Holzes, die Fassart, Alter und Nutzung des Fasses (Sherry-, Port- oder Rumfass) vor der Abfüllung sind wichtige Kriterien, die auf den Geschmack des Whiskys Einfluss haben.

 

Fassstärkeabfüllung – Cask Strength

Dem Whisky in Fassstärke wurde nach der Lagerung kein Wasser mehr für einen bestimmten Alkoholgehalt zugesetzt.

Je nach Alter und Lagerung weist ein Whisky eine Fassstärke von 55% bis 70% auf. Diese werden meist von unabhängigen Abfüllern angeboten, auch als Brennereiabfüllungen.

 

Jahrgangsabfüllungen – vintage bottlings

Ausgesuchte Whiskys, jedoch überwiegend Whiskys in Fassstärke werden mit der Angabe des Brennjahres, Brennmonats und Abfülljahres, Abfüllmonats auf dem Etikett dargeboten.

 

Einzelfass Abfüllung – Single Cask

Auch bei Single Malt Whiskys ist es üblich, dass Whiskys aus mehreren Fässern gemischt werden, um einen bestimmten einheitlichen Geschmack innerhalb einer Abfüllung zu erzielen. Mitunter ist bereits der Whisky eines einzelnen Fasses so gut, dass er ohne Mischen  verkauft werden kann. In solch einen Fall spricht man vom „Single Cask Whisky“.

 

Altersangabe

Die Altersangabe wie 10 years old  beziehen sich nur auf die Lagerung im Fass und des jüngsten Whiskys, d.h. es können auch ältere Sorten darunter sein.

 

Destillation

Die meisten Whiskys werden zweifach destilliert. Jedoch gibt es auch dreifach Destillationen, z.B. Irische Whiskys oder Auchentoshan.

 

Farbstoffzusatz

Gemäß EU-Richtlinie müssen auf der Flasche alle Zusätze kenntlich gemacht werden. Zur einheitlichen Farbgebung werden manchmal Farbstoffe verwendet, diese beeinflussen jedoch nicht den Geschmack – meist wird Zuckercouleur benutzt.

 

Vatted Malt Whisky

Vatted Malts sind Whiskys aus verschiedenen Destillerien, die als Single Malts gemischt werden. Die Whiskys werden in der Regel erst in Fässern gemischt und eine begrenztere Zeit gelagert, um sie miteinander zu verheiraten.

 

Blended Whisky

Die Blendet Whiskys sind ein Verschnitt aus Single Malt und Single Grain Whiskys. Diese bestehen aus ungemälztem Getreide wie z.B. Mais, Weizen und Gerste. Das Blenden wird vom Brandmeister als künstlerischer Akt verstanden und ergibt eine Reihe von qualitativ hochwertigen Produkten.

 

 

Ergebnis

Einen Whisky zu bekommen, ist keine leichte Sache, der

ein Single Malt ist,

- die Art des Fasses benennt (z.B. Port Butt),

- in Fassstärke (Cask Strength) abgefüllt wurde,

- aus einem einzigen, nummerierten Fass stammt (Single Cask)

- länger als zehn Jahre im Fass gereift ist,

- ohne Farbstoffzusätze auskommt

und alle geforderten Merkmale auf der Flasche kenntlich gemacht sind.

 

Selbst wenn es einem gelingt einen Whisky mit allen genannten Merkmalen bekommt, ist es keine Garantie, dass dieser Whisky einem persönlich schmeckt.

Probieren Sie selbst und finden Sie durch die Verkosten verschiedener Whiskys Ihren eigenen Favoriten.